Mobile Websites

Mehr und mehr User verwenden ihr Smartphone oder das Tablet um sich im Internet zu bewegen. Das heißt, eine neue Herausforderung für Websitebesitzer denn jetzt und in Zukunft sollte eine Website fit für mobile Endgeräte sein.

Mobile Websites

Mehr und mehr Menschen verwenden ihr Smartphone oder das Tablet um Informationen aus dem Internet abzurufen. Das heißt, eine neue Herausforderung für Websitebesitzer. Denn jetzt und in Zukunft sollte eine Website auch für mobile Endgeräte tauglich sein.

Die mobilen Endgeräte werden immer schneller, intelligenter und vor allem einfacher zu bedienen. Auf Grund der Tatsache, dass es für junge Leute überhaput kein Thema mehr ist, mit dem Smartphone in das Web einzusteigen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die mobilen Endgeräte den Desktop-PC oder Laptob den Rang abgelaufen haben, was die Zugriffe auf Dienste im Internet betrifft.

Kunden erweitern Website für mobile Endgeräte

Das haben einige unserer Kunden schon erkannt und wir durften deren Website für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets basieren auf einem "Responsive Design" optimieren.

Hier kommt uns Plone, welches wir als CMS einsetzen, sehr zu gute. Es ist einfach eine Freude mit diesem System zu arbeiten, weil wir immer wieder drauf kommen, das es eigentlich keine Einschränkungen gibt.

Responsive Design

Ein Responsive Design passt sich von selbst an das Endgerät des Users an. Das heißt, das System prüft ob die Anfrage von einem mobilen Endgerät oder von einem Desktop-PC / Laptop kommt und liefert das entsprechende Design aus.

Was ist nun wichtig bei einer mobilen Homepage?

User die mit einem Smartphone im Web unterwegs sind, konzentrieren sich mehr auf den Inhhalt, da sowieso kein oder nur sehr wenig Platz für ansprechende Grafiken ist. Vielmehr behindern derartige Designelemente die effiziente Nutzung der Website. Vor allem dann, wenn die Website interaktiv ist.

Das heißt, es ist ein Umdenken gefragt. Sites die grafisch stark aufgepeppelt sind, müssen für mobile Endgeräte etwas abgespeckt werden. Die Desktopvariante kann ja bleiben wie sie ist. Kein Problem! Nur die mobile Variante sollte sich mehr auf den Inhalt konzentrieren. Das betrifft auch die Werbung. Auf grund der kleinen Displays ist auch dafür weniger Platz. Es muss also das Optimum von Benutzerfreundlichkeit gepaart mit einem guten Design und falls notwendig Werbeschaltungen, gefunden werden.

Auch ein "Handy" braucht ein Betriebssystem

Man kennt es ja schon vom normalen PC. Da gibt es Microsoft mit Windows, Apple mit dem Mac OS X und mittlerweile spielt auch GNU Linux eine gewichtige Rolle hinsichtlich PC.

Nicht viel anders sieht es bei den mobilen Endgeräten aus. Auch hier sind es wieder Micorosoft (Windows Phone) und Apple mit dem iOS. Jedoch taucht hier ein Namen auf, den man bisher in Sachen Betriebsysteme noch nicht gehört hat. Und zwar Google, als Hauptmitglied der "Open Handset Alliance", mit dem Android System welches auf dem Linuxkernel aufbaut.

Unsere Erfahung ist, dass die Browser der genannten Systeme nicht zu 100% kompatible sind, aber doch in weiten Bereichen. Aber oft liegt es im Detail und somit muss eine mobile Website natürlich für alle diese Systeme getestet werden.